Die Jugendwohngruppen im Park sind in erster Linie ein geschützter Raum, in dem individuelle Entwicklungsprozesse der einzelnen Bewohner ermöglicht werden. Das Team unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 22 Jahren in der Alltagsbewältigung sowie in der sozialen und beruflichen Integration.

In regelmässig stattfindenden Standortgesprächen werden mit den Bewohnern in Absprache mit den involvierten Stellen individuelle Ziele vereinbart und mit Hilfe der Förderplanung umgesetzt. Eine Tagesstruktur beziehungsweise Schule, Arbeits- oder Lehrstelle ist für alle Bewohner obligatorisch. Die Jugendwohngruppen im Park stehen unter der Aufsicht des Erziehungsdepartements des Kantons Basel-Stadt, Abteilung Jugend- und Familienangebote, Fachstelle Jugendhilfe im Rahmen einer kantonalen Heimbewilligung.

 
In den Jugendwohngruppen im Park können sich Jugendliche entwickeln, um ihr Leben besser zu bewältigen.
In den Jugendwohngruppen im Park können sich Jugendliche entwickeln, um ihr Leben besser zu bewältigen.